play2live- Kirsty McKay

2 Kommentare | Deine Meinung
Autorin: Kirsty McKay Verlag: Carlsen
Paperback: 384 Seiten  ISBN: 978-3-551-52083-8
Genre: Jugendbuch  Erscheinungsjahr: März 2016

Kauf mich doch regional: papier-buch-haas.at



"Gerade als meine Panik mich fast schreien lässt, geht die Tür doch auf und ich stolpere nach raußen und renne den ganzen Weg bis zum Haupthaus wie eine Gejagte."

[Zitat aus "play2live" von Kirsty McKay]



Inhalt
Jetzt wird es ernst. Killer geht los – und Cate ist dabei! Die Regeln sind klar: Ein Mörder, zwölf Mitspieler und absolute Schweigepflicht. Niemand sonst an dem einsam gelegenen Eliteinternat darf von dem Spiel wissen. Wer „gekillt“ wird, ist raus. Cates Alltag ist ab sofort von boshaften Eskapaden geprägt. Doch bald wird aus den spielerischen Drohungen gefährliche Realität. Jemand hat es auf sie abgesehen. Und Cate hat nur eine Chance zu entkommen: Sie muss die wahre Identität ihres Peinigers herausfinden, bevor der sie erwischt.
[Quelle: carlsen.de]

Meine Meinung

Als erstes muss ich gleich was loswerden - wer bitte, hat sich nur für diese Aufmachung entschieden? Ich finde sie einfach schrecklich. Ehrlich. Für mich ist das Cover absolut nicht ansprechend - es wirkt auf mich so halbfertig, als wäre es nur provisorisch. Da hätte man ruhig mehr draus machen können - auch dem Inhalt zu liebe, denn der hat es verdient. 



Erster Gedanke: He, irgendwie cool, dieses Spiel hätte mich zur Schulzeit bestimmt auch begeistert. Aber nach und nach wurde mir klar, mit lustiger Unterhaltung hat das nichts mehr zu tun und auf einen Mörder der hinter mir her ist, hätte ich wirklich keine Lust. Dadurch, dass so viele Jugendliche ins Spiel verwickelt sind und man es mit einigen sonderbaren Charakteren zu tun hat, hatte ich auch wirklich bis zum Ende absolut keine Ahnung, wer hier ein falsches Spiel spielt. Kirsty McKay schafft es irreführende Spuren zu legen und die falschen Personen ins Licht zu rücken - euer Spürsinn ist also gefragt.

Ja, die Charaktere. Cate war als Protagonistin schon völlig in Ordnung, auch wenn ich ihr manchmal für ihren Leichtsinn in den Hintern treten wollte. Aber sie hat sich als mutig erwiesen - das hat mir gefallen. Generell muss es schon eigenartig sein, die einzig ziemlich normale auf einem Elite/Superhirn- Internat zu sein - da gibt es wirklich ein paar sonderbare Charaktere. Aber der Rest blieb dann doch relativ oberflächlich, da das Hauptaugenmerk  auf Cate lag - was natürlich die Suche nach dem Killer erschwerte.


An und für sich war der Schreibstil zum Buch passend. Jugendlich, leicht und durch das Miteinbinden des Chatverlaufs auch ein wenig aufgelockert. Was mir jedoch weniger zugesagt hat, war die direkte Ansprache des Lesers. Sätze wie "euch kann ich es ja verraten" oder ähnliches, führen bei mir nicht dazu, dass ich mit der Erzählerin sympathisiere, sondern mich nervt das eher. Für mich entsteht dadurch eher das Gefühl, außen vor zu stehen, es schafft Distanz. So, als würde ich eben die Geschichte lesen und nicht mit dabei sein. Es bewirkt eben genau das Gegenteil von dem, was ich mir beim Lesen erwarte. In einer Geschichte als Charakter zu verschwinden.
Dennoch kann ich generell über den Stil nicht meckern - Kirsty McKay schafft eine jugendliche Spannung und sorgt für Leselust. Was als harmloses Spiel beginnt entpuppt sich als mörderischer Weltlauf gegen die Zeit - und genau dieses Tempo überträgt die Autorin auch auf den Lesern.


Alles in allem...
...sollte man sich ja nicht vom Cover abschrecken lassen - denn "play2live" ist ein rastloser Jugendthriller, der auf jeden Fall Leselust schafft. Die Grundidee sorgt  beim Leser für Nervenkitzel und auch wenn ich mich mit dem Erzählstil erstmal arrangieren musste, hat mich das Buch in jeder Hinsicht überzeugt (ok, außer das Cover halt!).

Kommentare:

  1. Hallo Nicole,

    Das Buch ist total an mir vorbei gegangen -
    dabei klingt es so wahnsinnig gut!
    Und für Jugendthriller bin ich auch immer zu haben,
    diesen hier werde ich mir ganz sicher merken! :)

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Laura,

      Freut mich - ich kann es auch echt nur wärmstens empfehlen! :D
      Viel Freude beim Lesen!

      Alles Liebe Nicole

      Löschen

Meinungen, Anregungen, Wünsche?
Ich bin für alles offen
& freue mich über jeden Kommentar (:

Nicole ♥