[Rezension] Love and Confess - Colleen Hoover

4 Kommentare | Deine Meinung
Autorin: Colleen HooverVerlag: dtv - das junge Buch
Taschenbuch: 384 SeitenISBN: 978-3-423-42850-7




“Es ist, als hätte sie Angst, ich könnte ihrer inneren Leinwand Pinselstriche hinzufügen, die sie für immer verändern würden, wenn ich ihr zu nahe käme. Und das kann ich gut nachvollziehen. Mir geht es nämlich umgekehrt genauso.”

[Zitat aus "Love and Confess" von Colleen Hoover; Seite 57.]




INHALT

Als Auburn im Schaufenster einer Kunstgalerie Briefe mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich, von dem niemand wissen darf- vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, in den sich Auburn mit ungeahnter Wucht verliebt.
Doch auch in Owens Leben gibt es Dinge, die alles zu zerstören drohen, was ihnen wichtig ist.



MEINE MEINUNG

Prolog

Nur ein paar Wörter verknüpft zu Sätzen und dennoch haben sie mich zutiefst berührt. Selten hat es ein Buch geschafft meine Gefühle von der ersten Seite an zu beherrschen, doch Colleen Hoover hat mit ihrem hauchzarten und traurigen Prolog für einen wahnsinnig emotionalen Einstieg ins Buch gesorgt. Tränen vorprogrammiert.


Handlung

Ein pures emotionales Feuerwerk. Schon durch den Prolog ist dem Leser klar, dass ihm hier eine Achterbahnfahrt der Gefühle bevorstehen wird und dem ist auch so. Owen und Auburn scheinen für einander bestimmt, jedoch gibt ist im Leben beider einige Dinge, die ihr Leben verkomplizieren und sie vor einigen scheinbar unlösbaren Aufgaben stellen. Die Handlung wirkt real und nichts, was man den Menschen nicht zutrauen würde. Die Charaktere handeln menschlich und nachvollziehbar und lassen den Leser so noch mehr an ihrem Schicksal teilhaben.


Ende


Das Ende war gekennzeichnet durch dramatische Wendungen und herzzerreißende Situationen, die vom Leser noch mal alles abverlangen. Die letzten Seiten bringen schlussendlich die ganze Wahrheit ans Licht und führen bestimmt zur einen oder anderen Träne. Ein gelungener Abschluss eines wunderschönen Buches.



Protagonisten

Auburn und Owen. Owen und Auburn.
Beide konnte mich sofort überzeugen und begeistern- und von der erste Seite an ist dem Leser klar, die zwei gehören zusammen. Es ist keine kitschige, übertriebene Romanze, sondern man spürt von vornherein, da steckt mehr dahinter. Es wirkt ehrlich, authentisch und wunderschön. Jedoch haben beide kein einfaches Leben und es ist berührend zu sehen, wie sie alles für ihre Lieben tun würden - auch wenn sie selbst dafür zurückstecken müssen. 
Colleen Hoover gibt dem Leser klar zu verstehen, dass Auburn durchaus eine starke Frau ist, auch wenn sie im Schatten jener, die ihr Leben in der Hand haben, wie ein graues Mäuschen wirkt. Doch was tut man nicht alles um all jenen nah zu sein, die man liebt.
Owen überzeugt durch seine authentische Art- er ist keiner dieser Bad Boys mit weichem Kern, er ist ein liebenswerter, junger Künstler, der mit seiner charmanten Art überzeugt und es nicht nötig hat, auf unnahbar zu machen.


Schreibstil


Berührend. Authentisch. Emotional. Herzzerreißend. Schön. Flüssig. Colleen Hoovers Schreibstil ist wirklich ein Genuss. Sie schafft es ein 3D Kopfkino sondergleichen beim Leser zu entfachen, lässt ihre Handlung wunderschön jedoch nicht aufgesetzt kitschig oder übertrieben wirken. Die Kapitel werden abwechselnd aus Auburns und Owens Sicht erzählt, was es dem Leser so noch einfach macht, in die Geschichte zu finden. 


ALLES IN ALLEM....
...konnte mich mein erstes Buch von Colleen Hoover mehr als überzeugen ♥ Berührend bis zur letzen Seite, liebenswerte Charaktere und eine durchdachte, tragische Handlung machen das Buch zum wahren Lesegenuss. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung für all jene, die in dieser kalten Jahreszeit auf der Suche nach Herzenswärme sind.

1
Lesehighlight

Kommentare:

  1. Hallo Nicole,
    das klingt nach einem tollen Buch. Ich mag die Romane von Colleen Hoover, nur "Weil wir uns lieben" konnte mich nicht überzeugen.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sabine,

      Ich hab "Weil ich Layken liebe" ja schon länger auf meinem eReader, ich werd es bestimmt demnächst lesen :D ja, über "Weil wir uns lieben" habe ich schon mehrere durchwachsene Meinungen gehört.

      Liebst Nicole

      Löschen
  2. Hallöchen meine liebe Nicole,
    eine sehr schöne Rezension hast du geschrieben! :D Wenn ich das Buch nicht sowieso schon gelesen hätte, würde ich es spätestens jetzt lesen wollen! :D
    Ich habe deine Rezension bei mir verlinkt. Ich fand das Buch zwar auch sehr gut, aber nicht ganz so gut wie du. ^^

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hiii Lotta,
      schade, dass es dich nicht zu 1005 überzeugen konnte! Danke jedenfalls für das Kompliment und die Verlinkung!

      Liebste Grüße Nicole

      Löschen

Meinungen, Anregungen, Wünsche?
Ich bin für alles offen
& freue mich über jeden Kommentar (:

Nicole ♥