[Kurzmeinung] Rotsünder: Teil 6 - Lukas Pellmann

0 Kommentare | Deine Meinung

Kaufen bei Amazon?  || Zur Homepage?



Achtung: Nicht weiterlesen, wenn du die ersten Teile nicht kennst!


INHALT

Roland Wolf, Journalist aus Pocking, wird während eines Bundesligaspiels im Münchner Stadion ermordet. Die beiden Kommissare Peter Saarländer und Moritz Ritter vom K19-Dezernat für Spezialermittlungen übernehmen den heiklen Fall. 
Im sechsten Rotsünder-Teil gerät Jessica Rotter ins Visier der Polizei und die Ermittlungen verlagern sich erneut nach Pocking. Gladbach-Fan Saarländer schreckt sogar nicht davor zurück, einen ganzen Abend mit den Mitgliedern des Pockinger FC Bayern-Fanclubs zu verbringen. Kurz vor seiner Abreise macht er nicht nur eine wichtige Entdeckung in Jessica Rotters Kellerabteil, sondern es kommt auch zu einem Aufeinandertreffen der besonderen Art mit der Pockinger Polizei. Und schließlich macht ein Mann auf sich aufmerksam, den Saarländer und Moritz bisher gar nicht auf der Liste hatten. 


MEINE KURZMEINUNG

Alle Spuren verlaufen im Sand                                                                                               
Mittlerweile bin ich echt etwas ratlos - Spuren verlaufen ins Nichts, Tatverdächtige werden ermordet oder verschwinden und ein paar Kapitel aus der Sicht eines bislang Unbekannten. Handelt es sich dabei um Roland Wolf? Ich trau mich nichts mehr vermuten - immerhin weiß ich nicht mehr, was ich glauben soll. Ja, so soll ein Krimi für mich sein!

Cliffhanger                                                                                                                         
Ja wär hätte das Gedacht, wieder wird man am Ende mit einem Cliffhanger konfrontiert. Und auch diesmal hat er mich mehr als ahnungslos zurückgelassen, alles was ich dachte war: "Was soll das jetzt?" Die Neugier wurde angestupst und alle grauen Gehirnzellen wurden zum Nachdenken angeregt. Ja, Lukas Pellmann versteht es den Leser die Wartezeit auf den nächsten Band qualvoll zu gestalten.

Spannung...oder doch nicht?                                                                                                   
Diesmal ging es wieder rund auf diesen 61 Seiten. War in den letzten zwei 2 Teilen etwas weniger Fortschritt in den Ermittlungen zu erkennen, ging es diesmal mit den Neuigkeiten drunter und drüber. Schade wieder nur, gerade als mein Krimiherz anfängt schneller zu schlagen und die Ereignisse richtig Fahrt aufnehmen, ist es auch schon wieder vorbei mit der Leserei. Jetzt flaut die Anspannung wieder etwas ab und es heißt warten - und das ist langsam sehr mühsam.

ALLES IN ALLEM....

....konnte mich dieser Teil mit den vielen Neuigkeiten und den rätselhaften Andeutungen überzeugen! Doch die Warterei nimmt leider einiges an Spannung!

2-

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meinungen, Anregungen, Wünsche?
Ich bin für alles offen
& freue mich über jeden Kommentar (:

Nicole ♥