[Rezension] Herz in Scherben - Kathrin Lange

0 Kommentare | Deine Meinung

Buch kaufen bei Amazon?

STOP - Wenn du den ersten Band noch nicht kennst!



Komm mir näher, und du wirst es bereuen.  
Ein Schuss hallt in Davids Kopf wider. Plötzlich ist die Erinnerung da und er weiß nicht, ob sie etwas mit Charlies Tod und den schrecklichen Ereignissen auf Martha’s Vineyard zu tun hat. Fünf Monate sind seitdem vergangen, aber nun zieht eine dunkle Ahnung David mit Macht auf die Insel zurück. Seine Freundin Juli folgt ihm voller Sorge. Doch entgegen aller Befürchtungen ist es nicht der Inselfluch, der den beiden das Leben schwer macht, sondern die arrogante Lizz. Sie tut alles, um Juli von Davids Seite zu verdrängen. Als dann plötzlich eine Mädchenleiche auftaucht, beginnt Juli zu zweifeln. Was geschah wirklich im Winter auf den Klippen? Und welche Rolle hat David dabei gespielt?
[Quelle: arena-verlag.de ]


Das Cover.
Wie auch schon Band 1 ist der zweite Teil wirklich ein Hingucker. Das Farbkonzept, der Eindruck eines Tores eines alten Herrenhaus und das zerbrochene Herz, runden das Bild wirklich sehr schön ab. Für mich ein Must-have im Bücherregal. Bin jetzt schon neugierig auf das Cover des 3. Teils.

Man denkt sie haben alles überstanden- doch nichts da.
Wieder zurück auf Martha's Vineyard bricht für Juli und David wieder eine schwere Zeit an. Mysteriöse Stimmen, welche man eigentlich nicht mehr hören dürfte, Flashback die schlimmes vermuten lassen und eine Geburtstagsfeier auf die keiner Lust hat. Die Herausforderungen nehmen kein Ende und ihre Liebe wird auf eine noch härtere Probe gestellt. Die Autorin hat es wirklich geschafft den beiden noch ordentlich etwas aufzubürden. Unheimlich und spannend geht die Handlung im Herrenhaus weiter.

Die Autorin hat wirklich einen sehr realistischen und lebhaften Schreibstil, der den Leser mit nach Martha's Vineyard nimmt. Sie schafft es, die düstere, schwere und bedrückende Stimmung auf den Leser zu übertragen und so die Spannung ins unermessliche zu treiben.

Was für ein Cliffhanger.
Erst war ich mir nicht wirklich sicher ob ich ihn unter positiv anführen soll- aber Hallo? So ein Cliffhanger gehört gelobt. Es ist einer dieser ganz gemeinen, welche deinen Herzschlag ins unermessliche erhöhen. Die dich dazu bringen dir die Haare auszuraufen. Die dir in der Nacht den Schlaf stehlen. Ihr wisst was ich meine- es ist einer der Sorte "Oh-mein-Gott-das-kann's-jetzt-nicht-sein-wie-soll-ich-nur-die-Zeit-bis-zum-nächsten-Teil-überstehen?" Ja. Einfach ein ganz ganz böser.



 Diesmal ging mir die Protagonistin Juli etwas auf die Nerven. Diese ganz Unsicherheit und "was findet er nur an mir" - Sache ging mir immer mehr auf den Keks. Auch wenn sie noch sehr jung ist und ja, ich weiß, dass es oft sehr schwer ist vertrauen zu haben, wenn man zwischendurch fast auf jeder Seite einmal ihre Unsicherheit zu spüren bekommt, ist es nicht gerade unterhaltsam. Im ersten Teil wirkte sie viel selbstsicherer und mutiger auf mich - nun hat sie einiges an Stärke eingebüßt. Schade. 




....ist es für mich ein mehr als Lobenswerter 2. Teil.
Vor allem mit dem bösen Cliffhanger und Davids Flashbacks konnte mich dieser Teil sogar mehr überzeugen als Band 1.
Weiter so- dann wird das Finale mehr als grandios! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meinungen, Anregungen, Wünsche?
Ich bin für alles offen
& freue mich über jeden Kommentar (:

Nicole ♥