[Rezension] Passagier 23 - Sebastian Fitzek

4 Kommentare | Deine Meinung
 
 




Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff „Sultan of the Seas“ – niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler.
Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der „Sultan“ kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen – und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der „Sultan“ verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm …
[Qelle: passagier23.de]
 
 
 
Die Aufmachung des Buches ist super originell und absolut passend zum Buch. Das Bullauge, die stürmische See, der metallische Effekt- passend zu einer nicht allzu einladenden Kreuzfahrt.
Ein Prolog der einen die Nackenhaare aufstellt, ein verschwundenes Mädchen, das nach 8 Wochen plötzlich wieder auftaucht, ein Protagonist der selbst mit dem Leben zu kämpfen hat. Sebastian Fitzek entführt den Leser auf eine Kreuzfahrt, die das Einschätzungsvermögen schwanken und die Vermutungen über Bord gehen lässt. Überraschungen die einem Seekrank machen und die Gedanken rauschen lassen – Alltag auf der "Sultan of the Seas".
Mit dem Polizeipsychologen Martin Schwartz kreiert Fitzek einen sympathischen Protagonisten, der seinen Sinn des Lebens selbst vor 5 Jahren auf der "Sultan of the Seas" verloren hat. Lebensmüde, intelligent und neugierig  begibt er sich zurück auf eine grausame Reise, um den Geheimnissen rund um „Passagier 23“ auf die Spur zu kommen.

Der Schreibstil passt sich optimal dem Wellengang des Buches an - flüssig und stürmisch verrinnen die Seiten in der Hand förmlich. Zwischendurch mal wieder etwas ruhiger, entpuppen sich diese Passagen dann doch nur als Ruhe vor dem Sturm.

 


Ich kann nur die bisherigen negativen Rezensionen nicht verstehen! 
 
 
 
 
....ein Lieblingsbuch ♥
Spannend und fesselnd bis zum Schluss!
 Lässt bestimmt das Herz eines jeden Psychothrillerfans schneller schlagen!
 

Kommentare:

  1. Hallo Lole :)
    Das Buch klingt richtig spannend und steht auch bereits auf meiner Wunschliste.
    Dank deiner tollen Rei freue ich mich nun noch mehr aufs Lesen.
    Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Abend!
    Nora ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nora (:
      Oh ja, ich kann es echt nur empfehlen! Jetzt ist die Psychothriller-Latte fürs neue Jahr schon wahnsinnig hoch gelegt!
      Schönen Abend,
      Lole ♥

      Löschen
  2. Hey Lole, das klingt ja super spannend. Habe hier auch noch einen älteren Fitzek liegen, aber es noch gar nicht geschafft ihn zu lesen. Bin da mal sehr gespannt. Denn Ftzek wird ja schon ziemlich hoch gelobt immer und überall - da sind die Ansprüche hoch ;)

    LG Cat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. He Cat,
      Ja es war wirklich spannend! Es war auch mein erster Fitzek, deshalb habe ich leider keine Vergleichsmöglichkeit, aber lange wird ich wohl mit meinem nächsten Buch von ihm nicht warten!

      Liebste grüße Lole

      Löschen

Meinungen, Anregungen, Wünsche?
Ich bin für alles offen
& freue mich über jeden Kommentar (:

Nicole ♥