[Rezension] Kein Ort ohne dich - Nicholas Sparks

2 Kommentare | Deine Meinung



 
Kaufen bei Amazon?
 
 
Nach einem schweren Unfall auf einer einsamen Straße schwebt der 91-jährige Ira zwischen Leben und Tod. In seinen Halluzinationen erscheint ihm seine verstorbene Frau Ruth, und gemeinsam erinnern sie sich an die großen Stationen in ihrem dramatischen, aber auch sehr glücklichen Eheleben. Parallel wird die romantische Liebesgeschichte eines jungen Paares erzählt: Eher gegen ihren Willen hat sich die Studentin Sophia in den sympathischen Rodeoreiter Luke verliebt. Denn wie soll eine gemeinsame Zukunft zwischen einer weltoffenen Kunsthistorikerin und einem provinziellen Rancher funktionieren, der auf wilden Bullen reitend Kopf und Kragen riskiert? Doch dann treffen die Liebenden der unterschiedlichen Generationen an einem schicksalhaften Tag aufeinander, und plötzlich gibt es neue Hoffnung...
 
Quelle: Amazon
 
 
 
 
"Wenn es einen Himmel gibt, werden wir einander wiederfinden, denn ohne Dich gibt es keinen Himmel."

 
aus "Kein Ort ohne Dich" von Nicholas Sparks, Seite 491 
 
 
 
Eine Welt in der die wahre Liebe noch existiert?
Zwei Liebesgeschichten die romantischer nicht sein könnten, die auch auf die Höhen und Tiefen einer Liebesbeziehung hinweisen und einem schlussendlich bewusst machen:
Egal wie unterschiedlich man ist und egal welche Hürden einem das Leben in den Weg stellt,
alles was zählt, ist die Liebe die man füreinander empfindet und gemeinsam findet man immer einen Weg.
Meine Tränen konnte ich beim Lesen nicht zurückhalten- berührend, einfühlsam und teilweiße herzzerreißend traurig, ja, dies beschreibt für mich den Inhalt am treffendsten.
 
 
Das Buch verknüpft zwei Liebesgeschichten und wird daher Kapitel für Kapitel aus unterschiedlichen Sichten erzählt.
Einerseits erleben wir die Geschichte aus der Sicht vom Rodeoreiter Luke und aus der Perspektive von Sophia, die hart um ihre Liebe kämpfen.
Andererseits erzählt uns auch Ira seine romantische Lebensgischte.
Dies hat mich anfangs etwas gestört, denn immer wenn es interessant wurde, wurde geswitcht. Doch dadurch liest man umso lieber weiter und  der Lesefluss wird dadurch sehr angeregt.
 
Die Protagonisten waren mir sofort sympathisch und besonders Ira ist mir einfach wahnsinnig ans Herz gewachsen. Da ich keine Großeltern mehr habe, unterhalte ich mich immer wahnsinnig gerne mit älteren Menschen und Ira's Geschichte zu erleben war, als würde ich mit jemandem gemütlich im Park sitzen und mir seine Erlebnisse anhören. Authentisch und herzergreifend schön.
 
 
 
 
Wie oben erwähnt, haben mich anfangs die unterschiedlichen Erzählperspektiven etwas genervt. Doch nach einer Eingewöhnungsphase war dies überhaupt kein Problem mehr.

Das Ende war wunderschön, aber dennoch habe ich schon viel früher geahnt was passieren wird und dadurch war ich nicht sonderlich überrascht. Auch habe ich es dann als etwas zu langatmig empfunden. Auch wenn es dem Zauber des Buches nichts genommen hat, ein bisschen knackiger hätte es sein können. 



 
..findet man pure Liebe auf unterhaltsamen 544 Seiten ♥
Wer mich kennt der weiß, dass ich für gewöhnlich von Liebesromanen Abstand nehme- aber Nicholas Sparks schafft es jedes Mal aufs Neue mich absolut zu verzaubern!
 
Klare Leseempfehlung!



 

Kommentare:

  1. Hallo Lole :)
    Bin gerade auf deinen Blog gestoßen und er gefällt mir sehr gut :D
    Das Buch liegt noch auf meinen SUB.. ich wollts unbedingt haben als es raus kam, habs bis jetzt aber nicht gelesen -.- xD
    Aber ich glaube nach deiner tolen Rezension hast du mir wahnsinnig Lust drauf gemacht ;)
    Liebe Grüße , Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Franzi,
      ja wenigstens gehts dir gleich wie mir(: hab das Buch auch gleich nach Erscheinung bekommen- aber irgendwie hab mich vorher auch nie dazu aufraffen können, es zu lesen (:
      Aber ich kann es nur empfehlen!
      Liebste grüße Lole

      Löschen

Meinungen, Anregungen, Wünsche?
Ich bin für alles offen
& freue mich über jeden Kommentar (:

Nicole ♥