Fräulein Schäpples fabelhafte Steuererklärung [Rezension]

0 Kommentare | Deine Meinung

 
 




 
Eine Steuererklärung die zur großen Liebe führt?
 
Fred, der korrekteste Finanzamt Mitarbeiter überhaupt, trifft auf die chaotische, hübsche Sandra.
 
 Ein wiedersehen ist vorprogrammiert:
 
Er muss in Sandras Unternehmen eine Steuerprüfung vornehmen.
 
Das Problem ist nur, sie weiß nichts von seinem Beruf und seit Jahren haben ihre Familie und sie es sich zum spaß gemacht, das Finanzamt zu hintergehen.
 
Auf welcher Seite wird Fred stehen?
 
 

 
 
 
"Fred Eisenbogen ist so korrekt, dass er Tipp-Ex pinkelt."
 
Was soll ich da noch viel sagen?
 
Dieser Satz allein reichte, um mein Interesse zu wecken. Auch den Titel fand ich wahnsinnig ansprechend- erinnerte mich ein wenig an "Die fabelhafte Welt der Amelie".
 
Der Einstieg ins Buch verlief reibungslos- man wird von vornherein mit den besonderen Ticks des Fred Eisenbogen konfrontiert. Ein liebenswerter penibler Kerl der versucht den Alltag auf seine ganz besondere Art und Weise zu meistern. Bis Sandra in sein Leben tritt. 
 
Das chaotische Fräulein Schläpple bringt ordentlich Schwung in sein Leben.
 
Die Handlung wird gezeichnet durch Freds besonderen Charakter und Sandras chaotischer Art.
Es ist amüsant zu lesen, wie Fred versucht sie für sich zu gewinnen und was er alles dafür macht. 
 
Auch wenn das Buch nicht mit jeder Menge Spannung oder blutrünstigen Monstern aufwarten kann- unterhaltend war es allemal.
Immer wieder zuckten meine Lachmuskeln.
 
Nur ein wenig zu "eintönig" (mir fehlt das richtige Wort) war es mir dann zwischendurch und hätte mir vielleicht ein paar Überraschungsmomente gewünscht.
 
Auch das Ende hätte ich mir ein bisschen anders erhofft.
Ich wünschte, Fred wäre einmal all seinen Ticks entflohen und hätte etwas gaaaanz verrücktes gemacht- aber dennoch war es auch so ein passendes und zufriedenstellendes Ende.
 
 
Der Schreibstil konnte mich auf jeden Fall überzeugen- locker flockig, amüsant ging es dahin.
Trotzdem muss ich sagen, dass mich das Buch nicht zu 100% gefesselt hat und ich kein Problem damit hatte, das Buch auch mal aus der Hand zu legen.
 
 
 
 
 
Auch wenn das Buch sehr liebenswürdig und unterhaltend ist- der letzte WUUUM- Effekt hat mir leider gefehlt.
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meinungen, Anregungen, Wünsche?
Ich bin für alles offen
& freue mich über jeden Kommentar (:

Nicole ♥