Madalyn

0 Kommentare | Deine Meinung
Michael Köhlmeier
geboren 1949 in Vorarlberg
österreichischer Schriftsteller


Inhalt
Madalyn erlebt ihre erste große Liebe.
Moritz.
Es handelt von Naivität, von Vertrauen, von Zuneigung und von einer Achterbahnfahrt der Gefühle.
 
 
 
 
Meine Meinung
 
Ich habe mich richtig rückversetzt gefühlt, in die Zeit, als ich so 14/15 war und das erste Mal richtig verliebt war.
Eine schöne Zeit.
 
Michael Köhlmeier beschreibt die Geschichte einfach wunderbar.
Madaly hat es nicht leicht, mit ihren Eltern, mit den Freundschaften- und vorallem ist Madalyn ein ganz besonderes Mädchen. Mit all ihren Eigenheiten und Ticks.
Sie stürzt sich in ihre erste Liebe, erlebt Ups und Downs, und eine komplette Achterbahnfahrt der Gefühle.
 
Man fühlte sich in den Bann gezogen, lebt und leidet und liebt mit Madalyn.
Er hat es geschafft eine Geschichte zu schreiben, die so wahr und möglich erscheint, dass man unmittelbar gefangen ist.
Sie beschreibt wunderbar, was so in einem Kopf eines naiven jungen total verliebten Mädchen vorgehen kann und wozu man in diesem "Zustand" fähig ist.
Ich musste schmunzeln. Ich musste den Atem anhalten. Ich musste leiden. 
Und ich musste immer weiter und weiter lesen.
 
Erzählt wird es durch Sebastian Lukasser- einem der wenigen Vertrauten von Madalyn (oder vielleicht sogar der Einzige.
Teilweiße erzählt im Madalyn auch ihre Geschichte und was in ihrem Kopf so vorgeht.
 
 
Fazit
Ein Buch über die erste große Liebe und über alles was dazugehört.
Für jeden etwas, der mal wieder lust hat, so richtig in Erinnerung zu schwelgen ♥

& als absoluter Michael Köhlmeier-Fan kann ich euch euch "Sunrise" absolut empfehlen ♥
 
 
 
 
Lole- die verzaubert ist


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meinungen, Anregungen, Wünsche?
Ich bin für alles offen
& freue mich über jeden Kommentar (:

Nicole ♥