Gott bewahre

2 Kommentare | Deine Meinung
John Niven
 
angelesen....
und bleibt vorerst ungelesen
 
Meine Meinung
 
Ich war geschockt.
Mehr kann ich eigentlich nicht dazu sagen.
 
Ich habe das Buch schon vor längerer Zeit gekauft und mich eigentlich aufs Lesen gefreut.
 
Jesus der wieder auf die Erde geschickt wird, um wieder Ordnung in unsere Welt zu bringen.
 
Der Klappentext klang lustig, interessant und außergewöhnlich.
Ich bereue es nur, dass ich nicht reingelesen habe.
 
Also nochmal: Ich war geschockt.
 
Ich bin kein religiöser Mensch. Ich gehe so gut wie nie in die Kirche. Ich bete nur sehr selten.
Ich habe mein eigenes Verhältnis zu Gott, Jesus und der katholischen Kirche.
 
Aber was sich John Niven da geleistet hat, finde ich nicht komisch.
Man mag sagen künstlerische Freiheit, man kann von Gesellschaftskritik, Jugendsprache, einer Satire oder was auch immer reden, aber ich finde wenig geniales an diesem Werk.
 
In den ersten 70 Seiten findet man eine reine Fäkalsprache.
Jedes 2. Wort ist ein Kraftausdruck.
Ich finde es schrecklich wie Gott und Jesus dargestellt werden.
Ich will gar nicht näher darauf eingehen, weil es einfach nicht Jugendfrei ist.- lustig fand ich es nicht.
Auch danach konnte mich die Handlung nicht wirklich in den Bann ziehen und nach mehr Langeweile als Leselust, habe ich es dann gelassen...
 
Sicher war ich mir bewusst, dass es ein besonderes Thema ist, und dass es bestimmt arg geschrieben sein wird.
Aber ich habe mir eben mehr erwartet- eine hochwertigere Komik.
Etwas in der Art von David Safier, der ja auch immer wieder religiöses in seine Bücher einfließen lässt.
 
 
Fazit
Vorerst bleibt es mal angelesen im Bücherregal stehen.
Mal schauen ob ich irgendwann in einem Buch-Notstand mal wieder dazu greifen werde.
Ich bin enttäuscht.
 
 
 
Lole- die Gott für dieses Buch um verzeihung bittet
 
 
 

Kommentare:

  1. Ich würde auf das vorerst verzichten. Ich bin religiös, habe aber kein Problem mit provokativer oder Protestkunst. Aber das Buch, ich habs gelesen, ist einfach nur ein Schenkelklopfer auf Kosten von Christen und ihrer Glaubenswelt.
    Nicht, das auch das mal witzig sein kann, aber das Buch lutscht und reizt es völlig aus.
    Gibt so viel bessere Bücher, die jene Zeit, die das Buch benötigt, eher verdienen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich war wirklich paff, wie arg es geschrieben ist.. und sowas soll ein Jugendbuch sein?

      Naja- da widme ich mich lieber doch einem anderen Buch....

      Ein bisschen weniger wäre in dem Fall mehr gewesen....

      Löschen

Meinungen, Anregungen, Wünsche?
Ich bin für alles offen
& freue mich über jeden Kommentar (:

Nicole ♥