Verblendung;

0 Kommentare | Deine Meinung
Stieg Larsson
geboren 1954, gestorben 2004


Inhalt
Mikael Blomkvist, Jurnalist, hat in der Zeitschrift Millennium einen Bericht veröffentlicht, in dem er den schwedischen Wirtschaftsmogul Wennerström schwerer Wirtschaftsvergehen beschuldigt. Blomkvist wird wegen Verleumdung, aufgrund fehlender Fakten, zu einer Haftstrafe verurteilt. Blomkvist zieht sich bis zum Haftantritt aus der Redaktion zurück und nimmt von dem im Ruhestand befindlichen Konzernchef Henrik Vanger den Auftrag an, den vermeintlichen Tod von dessen Großnichte Harriet aufzuklären, die im Sommer 1966 spurlos verschwunden ist.
Und das Abenteur beginnt.
 
 
Meine Meinung
 
was soll ich sagen?

Seit geraumer Zeit komme ich einfach nicht mehr von den Krimi/Thriller- Büchern weg.

Und wiedermal hat es ein Buch geschafft mich so zu verzaubern.
Spannend. Fesselnd. Direkt. Genial.

schon während dem Lesen kann man nicht aufhören, weil man einfach wissen muss was passiert und wie es weitergeht...

Und nun habe ich das Problem, das ich es zwar fertig gelesen hab,
aber leider noch nicht im Besitz des nächsten Bandes bin,
jedoch mein Herz danach unaufhörlich verlangt..
pure sehnsucht.
 
Fazit
Es ist einfach genial geschrieben, enthält ein wenig sex aber doch nicht zuviel liebe, intrigen, spannung pur.
es ist einfach gut durchdacht und das Lesen geht wie von selbst.

schade nur, dass nach band 3 die ganze sache vorbei ist.
 

r.i.p. Stieg Larsson.
ich hätte gerne mehr von dir gelesen.
 
 
 
lole- die mehr will.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meinungen, Anregungen, Wünsche?
Ich bin für alles offen
& freue mich über jeden Kommentar (:

Nicole ♥