Ein Schuss- ein Schrei!

0 Kommentare | Deine Meinung
Ein Schuss, ein Schrei,
in dunkler Nacht,
haben mich um meinen Schlaf gebracht.

Was ist passiert, was ist geschehen,
bin noch so verschlafen,
kann das alles nicht verstehen.

Ein wimmern, ein flehen,
verlass mein Haus,
doch ich kann niemanden sehen.

Ein zweiter Schuss, dann ist es Leise,
fang an zu laufen,
doch wohin geht meine reise?

Meine Schritte, Fremde Schritte,
bon verwirrt,
bin plötzlich in der Waldesmitte.

Totenstille, hell die nacht,
habe angst,
hat da jemand gelacht?

der geruch, das rot,
da liegt jemand,
ist er tot?

die gestalt, das gesicht,
so bekannt,
das vergisst man nicht.

ein gedanke, das verstehen,
das bin ich,
wie konnte das nur geschehen?

eine träne, ein helles licht,
ich bin tot,
vergesst mich nicht.

eine sie, ein er,
wer hat mich umgebracht,
mich zu erinnern fällt mir schwer.

der leere kopf, das ungewissen,
ich weiß es nicht,
ich die antwort vermisse.

er ist da, er ist so nah,
der Tot,
ich ihn seine augen sah.

es ist vorbei, es ist aus,
wer es auch getan hat,
ich finde es raus.

nur noch ein ziel, nur noch eine sache,
mein einizger wunsch,
ich will rache.

ein schuss, ein schrei,
in dunkler nacht,
haben mich um mein leben gebracht.



writen & copyright by Nicole List (13.03.2005)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meinungen, Anregungen, Wünsche?
Ich bin für alles offen
& freue mich über jeden Kommentar (:

Nicole ♥