Gut gegen Nordwind;

0 Kommentare | Deine Meinung
von Daniel Glattauer;

perfekt.

gut, schönen tag noch, lole.




na gut. so kurz mach ichs auch wieder nicht.
aber was gibt es mehr zu sagen als dieses eine wort.

der geschichtsaufbau, die idee, die geschichte selbst, die handlung, die gefühle, die wörter: alles perfekt dosiert und miteinander vermengt.
perfektes rezept für einen unglaublichen und mitreißenden und nicht loslassenden Roman.

Noch nie habe ich ein Buch so schnell gelesen, ja wirklich verschlungen, wie dieses Meisterwerk.

Emma. Leo.

mehr gibts da nicht zu sagen.

das ist alles.

der aufbau der geschichte, als E-mails geschrieben.
es ist, als würde man selbst vor dem Computer sitzen und schreiben.
als hätte man selbst so eine wahnsinnig aufregende E-mail beziehung.

irgendwie sehnt man sich danach, ist neidisch auf das, was emma und leo miteinander haben, auch wenn es nichts weiters als ein paar e- mails sind.

unglaublich toll zu lesen und einmalig und absolut verständlich,
warum alle "gut gegen Nordwind" leser Daniel Glattauer mit E-mails bombatiert haben,
und um eine Fortsetzung regelrecht gebettelt haben.

man muss einfach wissen wie es weitergeht.
man kann nicht anders.

einfach so spannend und liebevoll und mitreißend.


"Wie es mit uns weitergehen soll, Leo? - Weiter wie bisher. Wohin?- Nirgendwohin. Einfach nur weiter. Du lebst dein Leben. Ich lebe mein Leben. Und den Rest leben wir gemeinsam."

perfekt für einen Regentag: gemütlich in ne Decke kuscheln Tee trinken und Gut gegen Nordwind lesen.


Warum dieser Titel? Gute Frage, war mein erster Gedanke als mein Deutschprofessor damals davon erzählte.
gerade das macht einen zusätzlich so neugierig.
ich wollte es wissen, hab es gelesen und jz weiß ich es.
und trotzdem könnte ich dieses Buch jeden Tag aufs neue lesen.

Ein Muss für jeden außergewöhnlichen Liebesroman fan.

perfekt.

Lole.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meinungen, Anregungen, Wünsche?
Ich bin für alles offen
& freue mich über jeden Kommentar (:

Nicole ♥